Politik/SoWi

Das Fach Sozialwissenschaften in der Sek. 1

Kompetenzerwartungen in den jeweiligen Jahrgangsstufen

Das Fach Sozialwissenschaften in der Oberstufe
Das Fach Sozialwissenschaften umfasst die drei Teildisziplinen Ökonomie, Politikwissenschaft und Soziologie. Es ist als Integrationsfach konstruiert, um gesellschaftliche Wirklichkeit in ihrer Komplexität zu erfassen. Zur Erfassung der Komplexität werden bei den SchülerInnen Sach-, Methoden-, Handlungs- und Urteilskompetenzen (in wirtschaftlichen, politischen und sozialen Dimensionen) ausgebildet und weiterentwickelt.


In allen drei Disziplinen geht es um gesellschaftliche Sachverhalte, die unmittelbar das Leben der Menschen betreffen. Denn einerseits wird der Einzelne durch Gegebenheiten und Regelungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft beeinflusst und kann sich diesem Einfluss nicht entziehen. Andererseits gilt es in den Sozialwissenschaften aber auch immer wieder deutlich zu machen, dass der Mensch gesellschaftliche Konstellationen verändern kann, wenn er sich aktiv mit ihnen auseinandersetzt.

Die konkrete Formulierung der Kompetenzerwartungen in den einzelnen Vorhaben sowie die inhaltliche Ausgestaltung der einzelnen Inhaltsfelder hängt von Kriterien wie Problem- und Schülerorientierung, Aktualität und Zukunftsbedeutsamkeit ab und wird daher immer vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen von der unterrichtenden Lehrkraft festgelegt.  Für die Qualifikationsphase gilt, dass im Unterricht jedes Jahr die jeweils neuen Vorgaben für das Zentralabitur berücksichtigt werden. Die Vorgaben können hier eingesehen werden: http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=30


Ökonomische Schwerpunktbildung in der Oberstufe

Seit 2004 bietet das Goethe-Gymnasium Grundkurse und einen Leistungskurs mit ökonomischer Schwerpunktbildung an. In diesen Kursen wird die Gleichwertigkeit der drei Teildisziplinen zu Gunsten der wirtschaftlichen Anteile verändert. Die im Lehrplan ausgewiesenen ökonomisch geprägten Inhaltsfelder werden in diesem Kurs durch Themen erschlossen, die ihren Ausgang in wirtschaftspolitischen Problemen nehmen. Der Kurs führt auf dem Zeugnis die Bezeichnung „Sozialwissenschaften/Wirtschaft“.

Die ökonomische Schwerpunktbildung wird u.a. getragen durch einen regen Austausch und Kooperationen mit den lokalen/regionalen Akteuren der Wirtschaft.
Teilnahme an Projekten und Wettbewerben

Die Kolleginnen und Kollegen ermuntern die SchüerInnen zur Teilnahme an Wettbewerben. In unregelmäßigen Abständen nehmen SchülerInnen bzw. haben SchülerInnen an folgenden Wettbewerben teilgenommen:

  •  Juniorprojekt (IW Köln)/ „Unternehmer für ein Jahr“
  •  Jugend gründet
  •  Europawettbewerb
  •  Planspiel Börse (Sparkasse)
  •  Schulbanker (Bankenverband)
  •  Schülerwettbewerb zur politischen Bildung


Fahrten
Die Leistungskurse fahren während der Qualifikationsphase nach Berlin und Brüssel (in der Regel im Rahmen der Kursfahrt). Wenn der schulische Rahmen es zulässt, fahren die Grundkurse nach Berlin.
Schulinterne Lehrpläne Oberstufe

Schulinterner Lehrplan Politik/Wirtschaft (SekI) und  Sozialwissenschaften/Wirtschaft (SekII)

Kompetenzerwartungen in der Oberstufe
Schulinterner Lehrplan Politik/Wirtschaft (SekI) und  Sozialwissenschaften/Wirtschaft (SekII)